• SVK 1919

Deutlicher Sieg im dritten Saisonspiel

SV Klinkum – SV Holzweiler (6:0)

Im zweiten Heimspiel der noch jungen Saison konnte die Mannschaft von Frank Hofer einen deutlichen und recht ungefährdeten Heimsieg einfahren.

Nach dem Unentschieden in der vergangenen Woche wollte man wieder souverän zu Hause auftreten und die drei Punkte auf jeden Fall daheim behalten.

Zu Beginn des Spiels tat sich der SVK schwer und kam nur schwer durch die dichte Abwehr aus Holzweiler. Man konnte zwar Chancen kreieren, diese aber entweder nicht nutzen oder vernünftig zu Ende spielen.

Erst in der 25. Minute war es Johannes Ziegis, der nach einer Ecke von Massi Pilon, am zweiten Pfosten zum Kopfball kam und den Bann brechen konnte.

Kurz vor der Halbzeit, in der 39. Minute, erhöhte Mario Königs in altbekannter Gerd-Müller-Manier. Nach einem Zuspiel von Dustin Schmitz, welcher in die Tiefe geschickt wurde, erhielt Königs den Ball, schirmte diesen mit dem Rücken zum Tor stehend ab und drehte sich für den Einschuss um die eigene Achse.

Anschließend konnte man weitere Chancen vor der Pause nicht mehr nutzen und ging mit einer 2:0 Führung in die Kabine.

Für die zweite Halbzeit nahm man sich vor, die bisher knappe Führung in einen deutlichen Sieg zu verwandeln.

In der 52. Minute wurde Christian Gotzen rechts vor dem Strafraum gefoult und Massi Pilon konnte den Freistoß direkt im Torwarteck einschlagen lassen.

Bereits zwei Minuten später kombinierte sich Niklas Maschke mit zwei Doppelpässen von hinten heraus durch die gegnerische Abwehr und tauchte in halbrechter Position vor dem Tor auf und verwandelte eiskalt.

Mit dieser doch nun deutlichen Führung wollte man Kräfte schonen, wechselte doppelt und so kam Philipp Lingen nach einigen Jahren der Abwesenheit wieder zum Einsatz für den SVK.

Kurz nach den ersten zwei Wechseln konnte sich auch der bisherige Toptorjäger in die Torschützenliste eintragen.

Nach einem Querpass von Dustin Schmitz gelang es Christian Gotzen in der 67. Minute den Ball aus kürzester Distanz durch die Beine des gegnerischen Torhüters zu spitzeln.

Nur zwei Minuten später wurde Philipp Lingen in den Strafraum geschickt und umkurvte den Schlussmann des SV Holzweiler und legte quer für Zamir Amiri, der den 6:0 Endstand bereitete.

Im Anschluss konnte man zwar noch weitere Chancen herausspielen, aber nicht mehr effektiv nutzen.

Im Großen und Ganzen war der Sieg mit einem 6:0 in allen Belangen verdient und hätte aufgrund des Chancenplus noch deutlicher ausfallen können, wenn nicht sogar müssen.

Das nächste Spiel der ersten Mannschaft des SV Klinkum findet bereits am kommenden Freitag, den 16.09.2022, auswärts um 20:00 Uhr bei der dritten Mannschaft des SV Helpenstein statt.

Aufstellung:

Florian Streckert – Simon Viethen – Niklas Maschke – Johannes Ziegis – Massimiliano Pilon – Alexander Küffen – Christian Gotzen – Dustin Schmitz – Dominik Rauschen – Zamir Amiri – Mario Königs

Trainer:

Frank Hofer

Wechsel:

58. Minute: Ben Eßer für Dominik Rauschen

65. Minute: Philipp Lingen für Mario Königs

72. Minute: Robin Nösler für Zamir Amiri

80. Minute: Julian Maschke für Dustin Schmitz




19 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen