• SVK 1919

Zweiter Auswärtssieg in Folge

Ay Yildizspor Hückelhoven 2 - SV Klinkum (1:5)


Am frühen Samstagabend stand das Auswärtsspiel bei Ay Yildizspor 2 an, welche in der letzten Woche den bis dato punktverlustfreie Mannschaft aus Granterath schlug. Die Elf von Frank Hofer wollte spielerisch an die zweite Halbzeit der Vorwoche anknüpfen.


Zu Beginn des Spiels brauchte man etwas Zeit sich an das nasse und tiefe Geläuf zu gewöhnen. Nach kurzer Eingewöhnungsphase, versuchte man das Passspiel aufzuziehen, welches aber häufig zu ungenau war. In Folge eines unnötigen Freistößes, kurz vor dem Strafraum, geriet die Hofer-Elf in der 19. Minute in Rückstand.

Nun war man bemühter, ohne aber zwingende Torchancen kreieren zu können. In der 32. Minute wurde man zum Ausgleich eingeladen. Der gegnerische Torwart spielte am Sechzehnereck einen ungenauen Pass, den Dustin Schmitz erobern und per Lupfer vollenden konnte.

Danach merkten die Zuschauer, wie unsere Mannschaft sicherer in ihrem Passspiel wurde und die offenen Räume besser genutzt werden konnten.

So kam es dann in der 43. Spielminute, dass Dominik Rauschen am linken Strafraumrand freigespielt werden konnte. Sein Schuss konnte vom Hückelhovener Schlussmann nur prallen gelassen werden. Christian Gotzen bedankte sich und schob sicher zur 2:1 Pausenführung ein.


Nach der Pause versuchte man da anzuknüpfen, wo man am Ende der ersten Halbzeit aufgehört hatte. So nutzte man diesmal die offene rechte Außenseiten der Hückelhovener zum 3:1 (50.). Dominik Rauschen hatte die Seite gewechselt und schoss in Arijen Robben Manier im linken unteren Eck ein. Danach verflachte das etwas, bis Dustin Schmitz ein wunderschönes Solo hinlegte. Er umkurvte Gegenspieler um Gegenspieler, bis er alleine vor dem Torwart war. Diesem ließ er keine Chance und vollstreckte flach zum 4:1 (75.). Den Schlusspunkt setzte erneut Dominik Rauschen, als er in der 89. Spielminute zum 5:1 einnetzte.


In der nächsten Woche steht endlich wieder ein Heimspiel für die Hofer-Elf auf dem Plan. Am Sonntag empfängt man zu ungewohnt früher Zeit (12:00 Uhr) die Zweitvertretung des SV Golkrath.


Florian Streckert - Simon Viethen - Johannes Ziegis - Niklas Maschke - Lars Heinen - Dominik Rauschen - Alex Küffen - Jan Dreßen - Christian Gotzen - Dustin Schmitz - Zamir Amiri


Spielerwechsel:

Mario Königs für Dustin Schmitz (81.)

Robin Nösler für Alex Küffen (85.)


Trainer: Frank Hofer







11 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen